Krise als Chance

Gestärkt aus Krisen auftauchen und einen Sinn darin erkennen

Gastbeitrag von Gaby Koch-Epping.

Wie kann eine Krise Dich und Dein Leben unterstützen?

Meine These ist: Mit Bewusstsein kannst Du aus jeder Situation etwas Wertvolles lernen. Ein bewusst geführtes Leben ist reich an Erfahrungen und Wachstum.

Ich gehe davon aus, dass es zwei Arten zu leben gibt, bewusst und unbewusst (verschlafen).

Bewusste Menschen hinterfragen ihre Erlebnisse.
Ich glaube, dass wir Wesen sind, die auf dieser Welt bestimmte Erfahrungen machen wollen. Wir haben jeden Tag und jede Stunde die Möglichkeit, uns neu zu entscheiden. Wenn Du eine Krise durchlebst, hast Du die Chance genauer hinzuschauen. Du könntest Dir Fragen stellen, wie:
Was hat mir die Krise gebracht? Was will mir die Krise zeigen?

Ein bewusst gelebtes Leben macht mir mehr Spaß als ein verschlafenes.

Warum ist es wichtig, aus leidvollen Phasen zu lernen?

Diese Phasen geben Dir die Möglichkeit, selbstbewusster und wacher im Leben zu stehen. Wenn Du die Zusammenhänge einer Krise verstehst, kannst Du dadurch viel für die Zukunft lernen. Wenn Du diese Phase überstehst, macht Dich das stärker.

Was gibt es in einer Krise zu lernen?

Ich durfte in meinem Leben an einigen Krisen wachsen. Ich habe das Mobbing in meiner Schulzeit gemeistert, habe mich mehrmals von Menschen getrennt, die mir nicht guttaten und bin ungewollt kinderlos geblieben. Mein besonderer Weg führte mich über die Spiritualität in ein selbstbestimmtes, starkes Leben. Darüber habe ich auf meiner Website schon viel erzählt. Ich habe gelernt, mir krisenhafte Momente unter den folgenden Aspekten anzuschauen. Manche Fragen kannst Du Dir gleich in der Krise stellen, andere erst danach. Für manche Fragen solltest Du schon wieder ein bisschen gestärkt sein. Ich bitte Dich, bewusst und achtsam mit Dir umzugehen.

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich hier nicht über Schuld rede.
Jeder Mensch erlebt im Leben bestimmte Dinge. Und nur, wenn wir bereit sind, auf Zusammenhänge zu achten, können wir in der Zukunft etwas ändern. Es bedarf auch ein bisschen Mut, sich die folgenden Fragen zu beantworten. Du wirst aber belohnt. Denn Du wirst viele Erkenntnisse erzielen, über Geschehnisse in Deinem Leben. Wenn Du bewusst hinschaust, hast Du die Möglichkeit, zukünftig andere Entscheidungen zu treffen.

Schaff Dir für die Beantwortung der folgenden vier Fragen einen angenehmen Rahmen. Zünde eine Kerze an und sorge für eine ruhige Atmosphäre. Bringe Dich in eine entspannte Situation, zum Beispiel durch eine Meditation.
Halte Zettel und Stift bereit. Bei manchen Erkenntnissen wird es sich lohnen, sie aufzuschreiben.

  1. Wie entstand diese Situation?

Dies ist meist die Schlüsselfrage zu herausfordernden
Lebenssituationen. Sie setzt voraus, dass ich bereit bin, einen Teil der Verantwortung zu übernehmen.
Dazu gehört auch zu fragen: Welche Zeichen habe ich am Anfang nicht beachtet? An welcher Stelle hätte ich schneller reagieren können, um die Situation abzuwenden?

 

  1. Was habe ich zur Entstehung des Unglücks beigetragen?

Mir geht es hier nicht um hätte, wenn und aber. Mir geht es um die Zeichen, die nicht gesehen wurden.
Kennst Du Situationen, bei denen Du denkst: Ich habe es kommen sehen? Manchmal sehen wir die Zeichen und wollen sie nicht wahrhaben. Wenn Du jetzt den Mut hast, Dir das einzugestehen, werden Dir die Zeichen in einer ähnlichen Situation klarer sein. Du kannst dann von vorn herein andere Entscheidungen treffen.

 

  1. Gibt es immer wiederkehrende Muster in meinen Ausnahmesituationen?

Auch hier braucht es wieder Ehrlichkeit zu Dir selber. Wenn Du immer wieder in ähnliche Situation gerätst, kann es sein, dass hier ein Muster besteht. Wenn Du zum Beispiel immer wieder denselben falschen Mann in Dein Leben lässt. Oder Du suchst Dir immer wieder einen Job aus, der Dich unglücklich macht.

Hier können verschiedene Gründe vorliegen. Es kann sich um eine familiäre Belastung handeln. Vielleicht liegt hier ein gelerntes Verhalten durch Vorbilder vor. Eventuell steuerst Du Dich auch immer wieder in enttäuschende Situationen, weil Du entsprechende Glaubenssätze hast.
Achtsam die Muster zu erkunden, kann Antworten geben. Oft kann das Verhalten geändert werden, wenn die Muster erkannt sind.

 

  1. Was habe ich aus dieser schweren Lebensphase gelernt?

Welche Erkenntnisse ziehst Du aus all diesen Fragen? Würdest Du in der Zukunft andere Entscheidungen treffen?

Darauf kann ich Dir nicht pauschal antworten. Aber ich kann aus meiner Erfahrung sprechen. Meine Lebenskrisen haben mir wichtige Lebenserfahrung gebracht. Mein Selbstbewusstsein ist dadurch gewachsen. Viele Dinge würde ich heute anders entscheiden. Und letztendlich haben mich alle Erfahrungen zusammen zu dem Menschen werden lassen, der ich heute bin.

 

Vielleicht kannst Du nun Krisen aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Hab den Mut und stelle Dich den oben genannten Fragen. Wachse so mit jeder einzelnen schwierigen Situation in Deinem Leben.
Unsere Gesellschaft braucht starke, selbstsichere Persönlichkeiten, heute mehr denn je. Du bist stärker als Du denkst. Ich glaube an Dich!

Wenn Du bei Deinem Weg Hilfe brauchst, sprich mich gerne an.

Deine Gaby Koch-Epping.

Gaby Koch-Epping

Koch-Epping_Mehr-Leben

Hauptstraße 7a

51491 Overath

Termine sind offline und online bei mir möglich. Besuche mich auf meiner Website.

www.koch-epping.de

Am 25.05.2020 kannst du Gaby Koch-Epping beim Online-BusinessMeeting Düsseldorf erleben. Melde dich jetzt an!