Krise als Chance

Dr. Gabriele Klaus: Zurück ins Leben

Gastbeitrag von Dr. Gabriele Klaus.

Es begann vor 16 Jahren.

Meine Zwillingssöhne waren gerade aus dem Gröbsten raus, ich war dabei, mich beruflich umzuorientieren, meine Heilpraktiker Ausbildung zu machen. Zuletzt war ich beruflich viele Jahre erfolgreich in der medizinischen Forschung als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig gewesen. Meinen aussichtsreichen Karrierejob dort hatte ich aus eigenem Entschluss gekündigt.

Auch im Privatleben war Schmerzhaftes passiert: Nach einer langen, schweren Krebserkrankung war mein Vater kurz zuvor im Alter von 59 Jahren verstorben. Auch meine Großmutter musste ich in dieser Zeit verabschieden.

Mein Körper hatte mir immer wieder Signale gesendet. Ich hatte sie tapfer überhört. Ich war doch stark, hatte in meinem bisherigen Leben immer Höchstleistung gebracht – alles mit Bravour geschafft. Mit Auszeichnung. Ich und schwach – never!

Im März 2004 brach ich komplett zusammen. Diagnose: Burnout und schwere Angststörung. Ich konnte selbst meinen Alltag nicht mehr bewältigen. Es dauerte einige Monate, bis ich mir professionelle Hilfe holte. Mit einer psychosomatischen Reha begann mein Weg zurück ins Leben. Es dauerte fast vier Jahre, bis ich wieder gesund und wohlauf war.

Rückblickend kann ich sagen, dass mich das Leben in dieser schweren Zeit sehr viel gelehrt hat. Ich musste loslassen, annehmen was ist. Den Kampf aufgeben, weil ich merkte, dass das Prinzip „schnell wieder in den Griff kriegen“ hier so nicht mehr griff. Kontrolle abgeben. Ich durfte anerkennen, dass Schwäche zum Menschsein dazu gehört. Dass sich mein Wert als Mensch nicht durch meine Leistung definiert. Dass ich Hilfe annehmen und Verpflichtungen und Verantwortlichkeit abgegeben darf. Und vor allem habe ich erfahren, dass es tief in mir eine Kraftquelle gibt, die Worte nicht umfänglich beschreiben können. Am tiefsten Punkt in der Krise war ich nicht alleine, sondern getragen.

Wie gelang mir der Weg zurück in mein „zweites Leben“?

Hier die aus meiner Sicht wichtigsten Punkte:

  1. Nimm‘ an, was ist. Gib‘ den Kampf gegen das, was ist, auf. Verstehe, dass Krisen zum Leben dazugehören. Mach‘ Dich weich und gib‘ Dich dem Fluss des Lebens hin.
  1. Ängstliche und sorgenvolle Gedanken können zur Gewohnheit werden. Achte auf Gedankenhygiene und formuliere für Dich immer wieder positive, erbauende, stärkende Gedanken.
  1. Überprüfe Deine Glaubenssätze und inneren Überzeugungen. Welche davon dienen Dir? Verabschiede Dich von schwächenden Ansichten über Dich und das Leben.
  1. Schaue Deine bisherigen Muster an: Die Auslöser für Probleme und Deine Strategien, mit Herausforderungen umzugehen. Gehe offen und mutig neue Wege.
  1. Höre auf Dein Herz, Deine innere Stimme, Deinen Kompass: Was ist Dir wirklich wichtig. Was willst Du wirklich? Richte Dich danach aus.
  1. Richte Deinen Geist auch auf einen höheren Sinn aus. Wofür lebst Du wirklich? Was ist Dein Leitstern?
  1. Formuliere machbare Ziele und verfolge sie in Deinem Tempo, auf Deine Art und Weise, achtsam, mutig und beständig.
  1. Bleibe präsent und gegenwärtig im hier und jetzt. Ein Schritt nach dem anderen.
  1. Vertraue dem Leben. Meditiere regelmäßig und verbinde Dich mit Deiner Essenz, Deinem wahren Wesenskern. Mit dem, was Du wirklich BIST. Hier findest Du alle Antworten. Hier bist Du geborgen.
  1. Gemeinsam sind wir stark: Verbinde Dich mit kraftvollen, wohlwollenden und wachen Weggefährt*innen und kooperiere mit ihnen.
  1. Sei bereit Fehler zu machen. Fehler sind die Hefe für jede Entwicklung. Perfektionismus stresst Dich unnötig.
  1. Investiere gut in alle Deine Beziehungen. Wir erleben uns selbst und wachsen nur in Beziehung zu anderen Menschen. Beziehungen sind klare Spiegel und haben demzufolge ein extrem großes Heilungspotential.
  1. Regelmäßige moderate körperliche Bewegung stärkt Dich. Ernähre Dich vitalstoffreich und vollwertig. So stabilisierst Du Dein System auch auf körperlicher Ebene.

Leben ist permanenter Wandel.

Du siehst: Jede Erfahrung, auch die schmerzvollste, birgt sehr wertvolle Lernaufgaben für Dich.

Freue Dich des Lebens und sieh‘ die Chancen!

Du bist wunderbar. Gib‘ nicht auf. Du schaffst das!

 

Dr. Gabriele Klaus

Praxis für integrales Beziehungscoaching

Keltenring 15

56856 Zell (Mosel)

Tel.: 06542 1814185

Email: kontakt@dr-gabriele-klaus.de

Alle meine Ausbildungen und mein Wirken seit meinem Zusammenbruch sind Ausdruck meines ganz persönlichen Weges in Richtung ganzheitliche Heilung. Inzwischen stelle ich meine Erfahrungen und mein Wissen meinen Klientinnen und Paaren als integraler Beziehungscoach zur Verfügung. Ich erinnere Menschen daran, was in ihren Beziehungen (auch in der zu sich selbst!) alles möglich ist und geheilt werden kann. Mein Motto: Erfüllte Beziehungen-erfülltes Leben!